Schmutzige Sprüche und Witze

Ein 11-jähriger Junge schlendert durch die ...
... Gegend. Er schleift einen plattgefahrenen Frosch an einer Schnur hinter sich her. Er bleibt an einer Bar stehen und sagt zur Chefin: "Ich will Sex mit einem Mädchen. Ich weiß zwar, dass ich eigentlich zu jung bin, aber ich habe viel Geld." Die Frau läßt den Jungen rein und fragt: "Welches Mädchen möchtest du denn?" Der Junge antwortet: "Ich will ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit." Die Puffmutter gibt es nicht gerne zu, aber schließlich hat der Junge viel Geld. "Dann mußt du Nancy nehmen." Der Junge rennt in das Zimmer von Nancy und hat Sex mit ihr. Nach einer halben Stunde kommt der Junge wieder raus und schleift immer noch den platten Frosch hinter sich her. Die Puffmutter kann ihre Neugier nicht länger zurückhalten und fragt: "Warum wolltest du gerade ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit haben?" Darauf antwortet der Junge: "Schau, wenn ich gleich nach Hause komme, dann bin ich ganz alleine mit der Babysitterin. Ich weiß, dass sie kleine Jungs sehr gerne mag, darum wird sie Sex mit mir haben. So bekommt sie die ansteckende Krankheit. Wenn mein Vater heute Abend die Babysitterin heimfährt, wird er - so wie ich ihn kenne - sicherlich im Auto noch eine Nummer mit ihr schieben. Und wenn er dann nach Hause kommt, wird er auch noch meine Mutter rannehmen. Und morgen wird es meine Mutter mal wieder mit dem Milchmann auf dem Küchentisch treiben. Und DAS ist der verdammte Arsch, der meinen Frosch plattgefahren hat!"
---------------------------------------------------------------------------------
Zwei befreundete Ehepaare spielten an einem ...
... Abend zusammen Karten.
Horst fiel zwischendurch eine Karte zu Boden. Als er sich danach bückte, bemerkte er, dass Dagmar, Antons Frau, die Beine weit gespreizt hatte und keine Unterwäsche trug!
Horst ließ sich natürlich nichts anmerken.
Später als Horst in die Küche ging um Getränke zu holen, folgte
ihm Dagmar und fragte: "Hast du vorhin unterm Tisch etwas gesehen, das dir gefallen hat?"
Horst, überrascht von ihrer Offenheit, bejahte und sie sagte: "Du kannst es haben. Es kostet allerdings 500 €".
Horst ging auf den Deal ein. Dagmar erklärte ihm, dass ihr Ehemann Anton Freitags immer etwas länger arbeiten würde und Horst um 14:00 Uhr bei ihr vorbeischauen sollte.
Natürlich war Horst pünktlich, gab ihr 500 € und die beiden vögelten etwa eine Stunde lang. Um 15:30 Uhr war Horst wieder weg.
Anton kam wie üblich um 18:00 Uhr nach Hause und fragte seine Frau: "War Horst heute Nachmittag hier?"
Dagmar war geschockt, aber antwortete ruhig: "Ja, er war heute Nachmittag für ein paar Minuten hier." Ihr Herz raste wie verrückt, als Anton nachfragte: "Und hat er dir 500 € gegeben?"
Dagmar dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface auf und sagte: "Ja, er hat mir 500 € gegeben."
Anton lächelte zufrieden und sagte: "Gut, Horst kam nämlich heute morgen zu mir ins Büro, um sich 500 € bei mir zu leihen. Er versprach, dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen würde, um das Geld zurückzubezahlen."
---------------------------------------------------------------------------------
Der Brandmeister der Feuerwehr hat geheiratet. Ein ...
... alter Kollege gibt ihm den Tipp: "Lass dir nicht auf der Nase herumtanzen, mach es wie bei der Feuerwehr - gib Kommandos!"
Abends im Schlafzimmer brüllt der Brandmeister: "Kommando 1: ausziehen! - Kommando 2: ins Bett! - Kommando 3: poppen!"
Nach kurzer Zeit brüllt seine Frau: "Und jetzt Kommando 4!"
Der Brandmeister verdutzt: "Kommando 4? Was soll das sein?"
Die Frau: "Mehr Schlauch!"
---------------------------------------------------------------------------------
Ich, der Penis, beantrage hiermit eine ...
... Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:
+ Ich arbeite hart körperlich
+ Ich arbeite in großen Tiefen
+ Ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine Arbeit
+ Ich habe Wochenenden und Feiertags nicht frei
+ Ich arbeite in einer feuchten Umgebung
+ Überstunden werden nicht bezahlt
+ Ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet wird
+ Ich arbeite bei hohen Temperaturen
+ Meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus
Lieber Penis,
nach der sorgfältigen Prüfung Ihres Antrages, ist die Kommission zu dem Entschluss gekommen, selbigen aus folgenden Gründen abzulehnen:
+ Sie arbeiten keine 8 Stunden durch
+ Sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein
+ Sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managements
+ Sie arbeiten nicht immer dort wo sie angewiesen werden, sondern halten sich öfter in anderen Gegenden auf
+ Sie ergreifen nicht die Initiative, sondern müssen unter Druck gesetzt und freundlich behandelt werden, bevor Sie überhaupt anfangen zu arbeiten
+ Sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig
+ Sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen, z.B. das Tragen von Schutzkleidung
+ Sie gehen lange vor 65 in Rente
+ Sie können keine Doppelschichten übernehmen
+ Sie verlassen manchmal den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz, ohne die Arbeit beendet zu haben
+ Und als ob das noch nicht genug wäre, haben wir Sie auch noch ständig den Arbeitsplatz verlassen sehen, in Begleitung von zwei sehr verdächtig aussehenden Säcken
Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen
Das Management
---------------------------------------------------------------------------------
Es war einmal ein hässliches Mädchen, es ...
... war so hässlich, dass es sich nur nachts auf die Straße traute. Aber sie hatte ein goldenes Herz. Eines nachts ging sie allein an einem Fluss spazieren. Da entdeckte sie einen Fisch der hilflos und scheinbar verloren am Flussufer lag. Das Mädchen nahm den Fisch und setzte ihn vorsichtig wieder ins Wasser. Da sprach der Fisch: "Blub, blub, blub, du hast jetzt 3 Wünsche frei!"
Mädchen: "Als erstes will ich wunderschön sein!"
Der Fisch machte "Blub, Blub, Blub" und schon war sie wunderschön.
Mädchen: "Dann will ich, dass meine kleine Hütte ein wunderschönes Schloss wird."
Der Fisch machte "Blub, Blub, Blub" und schon war ihre Hütte ein wunderschönes Schloss.
Mädchen: "Als letztes wünsche ich mir, dass mein Kater ein wunderschöner Prinz wird."
Auch diesen Wunsch erfüllte der Fisch ihr.
Danach ging das Mädchen in ihr Schloss, und erblickte auch gleich ihren Prinzen. Beide sahen sich tief in die Augen, das Mädchen schon total verliebt!
Da sagt der Prinz: "Ach, hättest du mich letztes Jahr nicht kastrieren lassen, hätten wir jetzt richtig viel Spaß miteinander haben können!"
---------------------------------------------------------------------------------
Der Student verbringt seine Nachmittage vorwiegend ...
... damit, im Keller chemische Substanzen zu mischen. Eines Tages kommt der Vater runter, als der Sohn gerade etwas in die Wand schlägt. "Stefan, klopf doch bitte keine Nägel in die Wand." - "Das ist kein Nagel, Dad. Das ist ein Wurm. Ich habe eine Salbe entwickelt, die alle Dinge hart wie Stein macht." - "Weißt du was, Sohn," meint Vater mit plötzlichem Interesse, "du gibst mir die Salbe und ich kauf dir ein Auto." Als Stefan am nächsten Tag von der Uni kommt, stehen zwei nagelneue Autos in der Einfahrt. "Wow, Dad, - gleich zwei Autos?", fragt er. "Oh, die sind beide für dich, mein Sohn. Der Golf ist von mir - und der Mercedes von deiner Mutter!"
---------------------------------------------------------------------------------
Ein Mann und eine Frau im mittleren Alter ...
... heiraten. In der Hochzeitsnacht sagt sie zu ihm: "Bitte sei vorsichtig, ich bin noch Jungfrau!" - "Ja, aber wie kannst du denn noch Jungfrau sein - du warst doch schon dreimal verheiratet?" - "Nun, mein erster Mann war Psychiater, er wollte nur drüber reden. Der zweite war Gynäkologe, der wollte immer nur gucken. Und mein dritter Mann war Briefmarkensammler, er wollte immer nur ... - Oh Gott, wie ich ihn vermisse!"
---------------------------------------------------------------------------------
Sex aus der Sicht einer Frau: Sex ist ...
... etwas Heiliges.
Erst wirst du aufs Kreuz gelegt,
dann wirst du genagelt
und am Ende schreist du: "Oh Gott, ich komme!"
---------------------------------------------------------------------------------
Ein besonders gut gebauter Mann geht zu einer ...
... Prostituierten und fordert sie zum Geschlechtsverkehr auf. Nachdem er sich ausgezogen hat, stellt sie fest, wie gewaltig der Mann bestückt ist. Um möglichen Schwierigkeiten vorzubeugen geht sie schnell ins Bad und reibt ihren Intimbereich mit Schmierseife ein. Der Mann sieht das und rennt daraufhin nach draußen an den Stacheldrahtzaun. Er reißt den Stacheldraht ab und umwickelt damit sein bestes Stück. Die Prostituierte fragt ihn, was er denn da machen würde. Der Mann antwortet ihr: "Wenn du Glatteis machst, fahre ich mit Spikes."
---------------------------------------------------------------------------------
Eine Raupe frisst ein saftiges grünes Blatt. ...
... Ein Vogel, der weiter oben auf dem Baum sitzt, beobachtet das und denkt sich: "Ich warte noch ein bisschen und wenn die Raupe das Blatt gefressen hat, fresse ich die fette Raupe." Neben dem Baum befindet sich ein Haus, auf dessen Dach sitzt eine Katze, die alles beobachtet hat und sich denkt: "Ich warte noch ein bisschen und wenn die Raupe das Blatt gefressen hat, wird der Vogel die fette Raupe fressen, und dann werde ich den Vogel fressen." Kaum hatte die Raupe das Blatt gefressen stürzt sich der Vogel auf die Raupe und frisst sie. Die Katze, die das alles in Ruhe beobachtet hat, springt auf den Vogel, verpasst ihn aber knapp und fällt in den See unterhalb des Baumes.
Und die Moral von der Geschichte? Je länger das Vorspiel, desto feuchter die Muschi!
---------------------------------------------------------------------------------
Tarzan und Jane gingen durch den Wald. Da ...
... sagt Jane: "Mir ist ja soooo heiß!" Darauf antwortet Tarzan: "Zieh doch dein Oberteil aus!" Jane zieht sich aus und fragt: "Was hab ich denn da?" Dann sagt Tarzan: "Deinen Kronleuchter!" - Später sagt Tarzan: "Mir ist ja soooo heiß!" Jane: "Zieh doch deinen Lendengurt aus." Tarzan: "Was hab ich denn da?" Jane: "Deine Schnecke." Noch Später. Jane: "Mir ist ja sooooo heiß!" Tarzan: "Zieh doch deinen Rock aus." Jane: "Was hab ich denn da?" Tarzan: "Deinen Urwald!" Abends im Baumhaus. Tarzan: "Jane, mach mal deine Kronleuchter an, ich glaube meine Schnecke hat sich in deinem Urwald verirrt!"
---------------------------------------------------------------------------------
Liegt am Abend ein Penner betrunken auf seiner ...
... Parkbank. Kommt ein Schwuler vorbei und denkt sich: "Mensch, der sieht aber knackig aus. Den könntest Du doch mal ganz schnell besteigen." Gesagt, getan. Der Schwule legt ihm nach dem Akt einen 10 Euro Schein hin und rennt weg. Am nächsten Morgen wacht der Penner auf: "Oh geil, 10 Euro gefunden." Er rennt sofort in den nächsten Getränkeshop und sagt: "Eine Flasche Braunen Schnaps." Den bekommt er dann auch, rackelt sich die Flasche abends wieder rein, liegt betrunken auf der Bank und schläft. Kommt wieder ein Schwuler vorbei, denkt sich: "Oh, der da liegt, der ist aber süß." Er springt auf ihn drauf und macht's mit ihm. Als er fertig ist, legt er dem Penner 10 Euro hin und rennt weg. Der Penner wacht wieder am nächsten Morgen auf und freut sich: "Juhu!! Wieder 10 Euro gefunden." Er geht wieder in den Laden, kauft sich ´ne Flasche Braunen, trinkt sie aus und schläft auf seiner Bank wieder ein. Und wieder kommt ein Schwuler vorbei. So geht das die ganze Woche. Dann, am Samstag morgen, wacht der Penner auf und sieht die 10 Euro vor sich liegen. Kaum hat er den Laden betreten, hält die Verkäuferin die Flasche Braunen in ihren Händen. Er sagt: "Eine Flasche Klaren, bitte." Sie schaut ihn verdutzt an und fragt: "Wieso das denn? Heute keinen Braunen?" - "Nee nee, junge Frau. Ich möchte heute mal 'ne Flasche Klaren. Vom Braunen tut mir immer das Arschloch so weh."
---------------------------------------------------------------------------------

8.12.06 19:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen